Hamburg Strings

Ihre Auftritte sind eine Synthese aus Virtuosität, Hingabe und langjähriger  Konzertbühnenerfahrung.

Über uns

 

Das von Anna Preyss-Bator 2007 gegründete  Kammerorchester „Hamburg Strings“ ist ein Elite-Ensemble, in dem führende Streicher der Hamburger Musikszene ihre Liebe zur Kammermusik und Kreativität offenbaren. Alle Mitglieder sind als Solisten, Kammer- und Orchestermusiker in Hamburg aktiv. Das ermöglicht, die Besetzung je nach Repertoire variabel zu gestalten. Der höchste künstlerische Anspruch gepaart mit Liebe zur Kammermusik wurde für die mitwirkenden Künstler zum Ziel. Die Hamburg Strings fühlen sich überall, wo es begeisterte Kultur- und Klassikfans gibt, zuhause. Das Ensemble wird in der Tradition des 18. und 19. Jahrhunderts vom ersten Pult der Violine aus geleitet – jenem Platz, auf dem bereits Mozart, Haydn und viele andere saßen und ihre Ensembles in die Musikgeschichte hinein leiteten.

An diese Tradition…

 

…knüpfen die Hamburg Strings an, setzen dabei auf Fachkompetenz, Virtuosität und langjährige Konzertbühnenerfahrung der Mitwirkenden, die die Stammbesetzung die je nach Repertoire und Bedarf erweitert werden kann stellen: vier 1. Violinen, drei 2. Violinen, drei Bratschen, zwei Violoncelli und Kontrabass.

Neben Bach…

 

…Händel, Vivaldi, Grieg, Elgar, Tschaikowsky, Dvorak und anderen 
nimmt bei Hamburg Strings das Tango-geprägte Werk von Astor Piazzolla 
einen besonderen Platz ein. Die faszinierende Mischung aus Temperament, Melancholie, Verführung, Anmut, Poesie und tiefer Verzweiflung 
verzaubert die Hamburg Strings immer wieder. Diesen Zauber und 
argentinischen Geist par excellence geben Hamburg Strings in durchdachten Performances authentisch und geistreich an ihre Zuhörer – weltweit – weiter.

Konzertreisen…

 

…führten das erfolgreiche Ensemble in den letzten Jahren neben Deutschland u.a. nach Polen, Spanien, Italien, Iran und Südkorea. 2015 hat Decca Records London eine Live-Aufnahme von Hamburg Strings in ihre aktuelle Komplettedition zum 100. Todesjahr von A. Skrjabin aufgenommen.

Hamburg Strings präsentiert:

 

„Hof-Musique“
Die Pracht der Höfe Europas. Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Wolfgang Amadeus Mozart, die Beispiele für die barocke und klassiche Prachtentfaltung der Fürstenhäuser des 18. Jahrhunderts geben.

„Zauber der Romantik“
Streicherserenaden zum Träumen – Die Welt des romantischen Streicherklangs von Rossini über Tschaikowsky bis Dvorak.

„Konzerte“
Solistische Meisterwerke von Bach bis Schostakowitsch – ein Feuerwerk der Virtuosität, bei dem das Orchester mit renommierten Solisten zusammenarbeitet.

„Fuego Latino
Ein besonderes Programm, das bei den argentinischen Tangos Astor Piazzollas beginnt und ganz der Weltmusik im Streichergewand gewidmet ist.

„Zauber der Filmmusik“
Ein Konzertprogramm ganz im Trend der Zeit: Garantiertes Kopfkino durch gekonnte
Gegenüberstellung von Klassik und weltberühmten, unvergessenen Melodien
der Filmmusik – von „Moon River“, „Casablanca“ bis „Chicago“, von „E.T.“ bis „West Side Story“ u.a.

„Tango Argentino“
Ein fulminantes Programm, das komplett auf dem ursprünglichen Tango aus Argentinien
und Uruguay basiert. Entsprechend und originalgetreu – mit Bandoneon, Gesang,
Tangotänzern und Streichern – besetzt.